Vereinsausflug zum Röntgenlauf.

Der Vereinsausflug 2012 führte den LTE am 27.10. nach Remscheid-Lennep, in die Geburtsstadt des Physikers Wilhelm Conrad Röntgen. Das Wetter war mittelprächtig, Schneeschauer, kalt und grau, aber die Stimmung war gut. Die Ankunft in Lennep im Merkur Hotel war gegen 14 Uhr. Später ging es zur Abholung der Startunterlagen und zur Pastaparty. Die restliche Zeit konnte jeder für sich nutzen. Einige landeten in einer Cocktailbar, das fünfte Bier war frei. Ein gelungener Abend.
Beim Röntgenlauf stellte der LTE mit 19 Teilnehmern die größte Läufergruppe. Das Laufangebot bei dieser Veranstaltung erstreckte sich von 10 Kilometern bis zum Ultramarathon (63 Kilometer) – somit war für jeden das Passende dabei. Bei schönem Herbstwetter fiel der Startschuss um 8.30 Uhr. Die anspruchsvolle Strecke mit hügeligem Profil führte die Läufer in die Höhe und dann weiter auf dem
Röntgen-Wander-Weg. Alle LTE-Läufer haben das Ziel erreicht. Waltraud Kopp, Eva Rosenstiel, Ursula Kimmig und Thomas Kaufmann erzielten in ihrer jeweiligen Altersklasse einen Podestplatz. Tags darauf erkundeten die LTE-Leute die Altstadt von Remscheid-Lennep. Sie nahmen an einer interessanten Führung teil und haben dabei viel Wissenswertes über die Stadt und Röntgen.

Christel Adler erfolgreich beim Jungfrau-Marathon

Christel Adler benötigte für diesen anspruchsvollen Marathon 5:44 h und belegte in der Altersklasse W70 einen hervorragendenJungfrau-Marathon 2012 137 Kopie zweiten Platz. Eva Rosenstiel, Jürgen Kaufmann, Patrik Saar, Rico Degenkolb und Norbert Enderle bewältigten die Anreise nach Interlaken mit dem Rennrad und haben den Jungfrau- Marathon erfolgreich absolviert. Rosemarie Hiss hat diesen schweren Bergmarathon ebenfalls erfolgreich beendet. Unterstützt an der Strecke wurden die LTE Läufer von Ilse Enderle und Jürgen  Langenbach.