Nordic Walking im Dreisamtal

Zum achten Mal veranstaltete das DRK Zarten das Laufevent „Kreuz und quer durchs Dreisamtal“, das sich an alle Leistungs- und Altersklassen richtet. Für die drei verschiedenen Strecken (7, 15 und 21 km) waren dieses Jahr nahezu 300 Läufer gemeldet  Dabei fand die 15 km – Strecke mit ca. 300 Höhenmetern den größten Zuspruch.180 Nordic Walker genossen bei herrlichem Wetter die wunderschöne Strecke mit Blick auf die Schwarzwaldhöhen, durch Wald und Bergwiesen. Mit dabei Hannelore Hirtler, Rosi Gutmann, Markus Klein, Andrea und Lothar Mergele sowie Christel Meyer von der Nordic Walking Abteilung des LTE.                                                               Überraschung am Ende:                                                                                                Markus Klein erreichte als Erster des Gesamtklassements das Ziel, Christel Meyer war als erste Frau im Ziel auf Gesamtplatz 4.

2018_05_06 NW Dreisamtal

Von Endingen zum „Tor zur Welt“ Vereinsausflug zum Hamburg Marathon

Drei Tage Hamburg bei überraschend schönem Wetter waren eine Reise wert.               Für unsere Läufer stand Sonntag, der 29. April mit Deutschlands bislang zweitgrößtem Marathon im Mittelpunkt. Auf einer interessanten, abwechslungsreichen Strecke vorbei an etlichen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt ein beeindruckendes Erlebnis. Auf die Halbmarathondistanz machten sich 14 Läufer des LTE. Als schnellster Mann erreichte Kai Junger nach 1.34:27 das Ziel, bei den Frauen gelang das Alexa Kaufmann in 1:48:51. Unter 2 Stunden blieben auch Till Kaufmann (1:39:34), Sven Braun (1:52:33), Philipp Schmidt (1:52:59), Dirk Macherey (1:56:08) und Christoph Meyer (1:58:11). Es folgten Patrick Saar, Paul Schwörer, Ursula Kimmig, Theofried Meyer, Sabine Binder, Miro Enderle und Ilse Enderle. Den Marathon absolvierten sechs Läufer des LTE. Als erster erreichte Thomas Ernst in 3:32:18 das Ziel; unter 4 Stunden blieb auch Martin Degenkolb (3:56:51). Es folgten Norbert Martin, Eva Rosenstiel, Jürgen Kaufmann, und Silvia Ernst. Allen Finishern herzlichen Glückwunsch! Den mitgereisten „Fans“ Dank für das Anfeuern an der Strecke! Ab Sonntagspätnachmittag war schließlich Zeit zum Feiern und im weiteren Verlauf des Aufenthalts Zeit für so vieles, was Hamburg bietet. Dem Orga-Team ein großes Dankeschön für eine rundum perfekte Planung !2018_05_01 HHgsk2018_04_29e2018_04_29cPhotoGrid_1525389762819sk